MännerCamp


Du kannst Dich ab ab sofort online zum MännerCamp 2019 anmelden. Vom Einzelzimmer über Doppelzimmer, Vierbett- und Achtbettzimmer bis zum Zeltplatz bieten wir Dir verschiedene Möglichkeiten der Übernachtung. Bis zum 30.09.2018 profitierst Du vom Frühbucherrabatt. Der Spätbucher-Zeitraum beginnt am 25.04.2019. Anmeldeschluss ist der 12.05.2019.

zum Männercamp anmelden

Allgemeine Informationen

CampDaten

Start: 30. Mai 2019 (Christi Himmelfahrt), 12:00 Uhr

Ende: 02. Juni 2019, ca. 13:00 Uhr

Veranstaltungsort

Der Heiligenhof

97688 Bad Kissingen (Unterfranken)

Anmeldefristen

Frühbucherpreise ab 129 € greifen bei Anmeldung bis 30. September 2018.

Anschließend gelten die „normalen“ Preise zwischen 189 € und 399 €, je nach Kategorie.

Ab 25. April 2019 ist eine Anmeldung nur noch zu Spätbucherkonditionen möglich, spätestens bis 12. Mai 2019.

 

Buchungen sind möglich im Mehrbett-, Doppel-, Einzelzimmer oder eigenem Zelt.

 

Das FreeatHeart MännerCamp …

… ist nicht einfach ein weiteres Seminar oder eine Männerfreizeit.

Beim FreeatHeart MännerCamp begibst Du Dich auf eine Reise zu Deinem Herz als Mann. Dieser Weg gleicht einer Expedition in unentdecktes Land.           Ein verwegenes Abenteuer, das Mut kostet und Entscheidungen fordert.

Das FreeatHeart MännerCamp entstand nach dem Vorbild der „Wild at Heart Boot Camps“ von Ransomed Heart und John Eldredge.

Etwa 200 Männer treffen sich in einem abgelegenen Haus  am Waldrand und umgeben von weiter Landschaft. Dort ist die ideale Umgebung für diese Expedition zu Deinem männlichen Herzen.
Hier findest Du einen Ort der Ruhe, Abgeschiedenheit, Distanz zum Alltag             – und vor allem genügend Zeit.
Vier Tage begleiten wir Dich auf diesem Abenteuer mit Vorträgen, Filmausschnitten, praktischen Beispielen, unseren ganz persönlichen Erfahrungen und herausfordernden Fragen.
Es gibt immer wieder Zeiten zum Rückzug und zur persönlicher Reflektion, die Dir helfen werden, Einsichten und Antworten auf Lebensfragen zu finden und Dein Herz als Mann (neu) zu entdecken.
Daneben bleibt auch genug Zeit für Freizeitaktivitäten, wie Bogenschießen, Wandern, Schwertkampf, Biken, Jugger und vieles mer. Und was wäre ein MännerCamp ohne Begegnungen am allabendlichen Lagerfeuer.

Diese Tage werden Dich nicht unberührt lassen!

Feedback zum MännerCamp

Ich empfand die Tage des Männercamps als sehr ehrlich, authentisch und lebendig. Nie zuvor habe ich eine dermaßen offene und ehrliche Zeit mit Männern erlebt. Es hat mir Mut gemacht, gerade auch um meine Frau wieder zu kämpfen, von der ich seit einigen Monaten getrennt lebe. Von jedem Beitrag habe ich profitiert und werde wohl noch einige Zeit brauchen, um das Gesagte und die Fragen innerlich zu bewegen und vor Gott zu bringen. Herzlichen Dank für Eure Offenheit, Eure Leidenschaft, Kreativität und Euren Kampfgeist.              – Stefan, Rhein-Main-Region

 

Ich bin auch aus einer schwierigen persönlichen Situation mit vielen Fragen zum MännerCamp gekommen, und ich muss sagen, ich bin durch noch keine Freizeit so gesegnet worden wie durch diese. Vielen Dank euch allen für die Gespräche, für die Sessions, für Lagerfeuer und für die neuen Impulse, die ihr in mein Leben gesetzt habt.   – Tobias aus Bayern

Ich bin mit meinem Vater da gewesen und kann es nur jedem ans Herz legen, auch diese Erfahrung zu machen. Unsere Wege haben sich hier wieder gekreuzt und unsere Beziehung vertieft sich. Meine Sehnsucht wurde erhört. Es war eine zutiefst bewegende, aber vor allem Mut machende Zeit, für die ich sehr dankbar bin. Die Videoclips haben mich sehr angesprochen, aber das wirklich Entscheidende war euer Mut, zu euch zu stehen. Danke an euch alle. So werden Männerherzen wieder heil.   – Tim aus Halle

Am Anfang des Camps war ich skeptisch und dachte „das betrifft mich nicht“. Aber dann hat es mich voll gepackt und erwischt. Es war die beste und tiefgehendste geistliche Erfahrung seit sehr langer Zeit für mich. Auch darüber hinaus waren die Inhalte sehr gut und haben, bzw. werden mir noch sehr weiter helfen. Es hat sich gelohnt!   – Oliver aus Nordhessen

Vom ersten „schön dass du da bist“ an haben vor allem das ganze Team, aber auch die Teilnehmer durch ihre Offenheit und Ehrlichkeit einen Raum des Vertrauen geschaffen. Ich durfte erleben, mich öffnen zu können und nicht verurteilt oder fromm abgefertigt zu werden. Auf diesem Camp, in dem geschützten Rahmen des Vertrauens und Angenommenseins, habe ich den Mut und die Ermutigung von euch gefunden, jahrzehntelange Baustellen und Verletzungen in meinem Herzen anzugehen. Die ersten Schritte sind gemacht und ich weiß jetzt, ich muss die weiteren Schritte nicht mehr alleine gehen. Mit Gottes Hilfe und der Unterstützung von ganz tollen Männern darf ich weitergehen.   – Rudi aus Nordrhein-Westfalen

Eigentlich habe ich alles, was man(n) braucht. Eine tolle Frau, gesunde Kinder, einen Job, den ich gerne mache, ein Haus … Trotzdem im Inneren ein Gefühl, dass etwas fehlt, ohne genau beschreiben zu können, was fehlt. Auf dem Camp wurde ich mit „schonungsloser Ehrlichkeit“ konfrontiert. Bei mir fing es an, dass ich ehrlich zu mir, zu Gott und anderen wurde. Und ich durfte erleben, wie mein Leben nicht nur mit einer neuen Sehnsucht nach Freiheit erfüllt wurde, sondern wie ich in vielen Bereichen diese Freiheit leben kann.   – Markus aus Mainfranken

 

 

Häufig gestellte Fragen

Fragen zur Anmeldung

Bis wann kann ich mich spätestens anmelden?

Eine Anmeldung ist theoretisch bis 12.05.2019 möglich. Jedoch ist die Teilnehmerzahl auf etwa 200 Männer begrenzt. Somit ist eine Anmeldung für die einzelnen Preiskategorien nur so lange möglich, bis die entsprechenden Kontingente ausverkauft sind.

Ab dem 25. April 2019 ist eine Anmeldung allerdings nur noch zu Spätbucherpreisen möglich.

Unter welchen Bedingungen ist eine Abmeldung möglich?

Bis zum 24. April 2019 ist eine Stornierung problemlos möglich. Für Stornierungen bis zum 24.04.2019 entstehen Rücktrittskosten in Höhe von 20 % des Teilnehmerbeitrages. Ab dem 25. April 2019 ist ein Rücktritt leider nicht mehr möglich. In diesem Fall wird der gesamte Betrag in Rechnung gestellt.

Gibt es ermäßigte Preise?

Für alle Kategorien gibt es Ermäßigungen für Arbeitslose, Schüler und Studenten, sofern die Bedingungen für die Ermäßigung bei uns schriftlich nachgewiesen werden.

Falls Du auf Grund einer individuellen Notlage aus finanziellen Gründen nicht am MännerCamp teilnehmen kannst, melde Dich bitte bei uns und wir werden gemeinsam nach einer Lösung suchen. Es soll niemand wegen einer finanziellen Not von der Teilnahme am MännerCamp ausgeschlossen werden!

Eine spezielle Ermäßigung bieten wir außerdem für „Vater-Sohn-Paare“ an. Wenn Sohn und Vater beide am Camp teilnehmen, bieten wir beiden ein Zweibettzimmer zum ermäßigten Preis an. Um den Vater-Sohn-Tarif zu buchen, melden sich Vater und Sohn jeweils im Zweibettzimmer zum ermäßigten Preis an und schreiben dazu, dass sie Vater und Sohn sind.

Was ist alles im Teilnehmerbeitrag enthalten und wie setzt sich dieser zusammen?

Der Teilnehmerbeitrag beinhaltet Unterkunft der gewählten Kategorie inklusive Bettwäsche (außer bei Kategorie „Zeltplatz“), Vollpension ab dem Mittagessen am Donnerstag, ein Lunchpaket am Sonntag für die Heimfahrt. Außerdem beinhaltet er die Teilnahme der einzelnen Sessions, die Teilnehmerunterlagen, so wie die Teilnahme an den angebotenen Freizeitaktivitäten.

Alle Mitarbeiter bei FreeatHeart arbeiten ehrenamtlich und keiner von uns verdient daran etwas (obgleich dies völlig legitim wäre ;-). „FreeatHeart Deutschland e.V.“ als Veranstalter ist ein gemeinnütziger Verein und will mit dem MännerCamp keinen Gewinn erwirtschaften, sondern lediglich kostendeckend arbeiten. Trotzdem übersteigen die Teilnehmergebühren die reinen Übernachtungs- und Verpflegungskosten. Zum einen sind auf den Teilnehmerbeitrag die Kosten umgelegt, die für die Vorbereitungstreffen entstehen. Zum anderen zahlen wir sehr hohe Beiträge für Lizenzen, damit wir während der Sessions Musik einspielen und Filmausschnitte zeigen dürfen. Dazu kommen die Kosten für die Homepage und das Anmeldesystem, für Versicherungen und Verwaltungskosten – um nur ein paar Beispiele zu nennen.

Muss ich mit zusätzlichen Kosten rechnen?

Der Teilnehmerbeitrag deckt die Unterbringung, die Verpflegung und die Vorträge ab. Zusätzliche Kosten entstehen lediglich bei Bedarf an Getränken und Snacks am Kiosk oder Getränke abends an der Bar.

Fragen zur Unterbringung

Wie kann ich mir die Unterbringung in den einzelnen Kategorien vorstellen?

Es gibt Einzel-, Doppel- ,Vierbett- und Mehrbettzimmer. Die Mehrbettzimmer sind, genau wie die Vierbettzimmer mit Stockbetten ausgestattet und werden jeweils mit sechs bis acht Teilnehmern belegt. Jedes Zimmer hat ein eigenes Bad mit Dusche und WC.

Außerdem gibt es beim Haus einen Zeltplatz. Für diese Kategorie ist eine eigene Isomatte oder Luftmatratze und Schlafsack, so wie ein eigenes Zelt mitzubringen.

Kann ich im Wohnmobil oder in meinem PKW/Kleinbus schlafen?

Beim Zeltplatz gibt es einen Parkplatz für Wohnmobile, etc. Dort sind auch Sanitäranlagen für alle Camper. Wenn Du in Deinem Fahrzeug schlafen willst, dann buche die Zelt-Kategorie und gib dies unbedingt im Bemerkungsfeld an. Ein Stromanschluss für Wohnmobile ist allerdings nicht vorgesehen.

Ich würde gerne gemeinsam mit Freunden im selben Zimmer übernachten. Wie kann ich das anmelden?

Trage bitte im Kommentarfeld einen unmissverständlichen Gruppennamen ein, den jeder der „Wunschzimmergruppe“ ebenfalls angibt. Wir werden uns bemühen diesen Wunsch bei der Zimmerzuteilung zu berücksichtigen. Eine grundsätzliche Voraussetzung für die gemeinsame Unterbringung im selben Zimmer ist selbstverständlich die Buchung der gleichen Zimmerkategorie.

Vater-Sohn-Paare, die sich als solche für Doppelzimmer anmelden, kommen automatisch zusammen in ein Zimmer.

Ist es möglich, am Tagesprogramm teilzunehmen, aber außerhalb des Camps zu übernachten?

Dies ist nicht möglich. Beim Camp geht es um mehr, als um die Teilnahme an einem Seminar. Eine externe Unterbringung sehen wir nicht als förderlich für die Expedition zum eigenen Herzen an, um die es beim MännerCamp geht.

Ist eine barrierefreie Unterbringung möglich?

Das Haus ist barrierefrei. Somit können wir Rollstuhlfahrern die Möglichkeit anbieten am MännerCamp teilzunehmen.

Fragen zum Programm

Wie kann ich mir den Ablauf des Camps vorstellen?

Das MännerCamp wird eine Expedition zu Deinem männlichen Herzen. Diese Reise findet in mehreren Etappen statt, auf denen wir Dich mit Vorträgen, Filmausschnitten und praktischen Beispielen aus unserem eigenen Leben begleiten. Dazu gibt es immer wieder Zeiten zum Rückzug, zur persönlichen Reflexion und Auseinandersetzung mit den herausfordernden Kernfragen. Daneben bleibt auch genug Zeit für Freizeitaktivitäten, wie z.B. Schwertkampf, Bogenschießen, Wandern, Wing Chun, Fußball, Biken, Jugger, Volleyball, Schwimmen, Sauna oder sonstige sportliche Aktivitäten und natürlich für Begegnungen am allabendlichen Campfire.

Das Sprecherteam setzt sich zusammen aus den Mitgliedern der Leitung von FreeatHeart Deutschland, sowie aus weiteren Männern unserer Bewegung.

Über die Tagesordnungen und den Ablauf veröffentlichen wir bewusst keine detaillierten Informationen. Wir wissen, dass dies ungewöhnlich und für viele Männer herausfordernd ist. Dies würde jedoch dem Charakter unserer gemeinsamen Expedition widersprechen. So hoffen wir auf Deinen Mut, Dich diesem Abenteuer bereits jetzt schon zu stellen, indem Du Dich auf ein Stück Ungewissheit einlässt. Wir sind sicher, dass Du nicht enttäuscht werden wirst.

Einen Tipp können wir jedoch schon vorab geben. Das Camp wird sich stellenweise an Themen des Buches „Der ungezähmte Mann“ von John Eldredge anlehnen. Wer sich gedanklich vorbereiten will, kann also gerne dieses Buch vorab (nochmal) lesen.

Wage das Abenteuer …

Fragen zu An- und Abreise

Ist eine Anreise mit der Bahn möglich?

Den Bahnhof Bad Kissingen erreichst Du über den ICE-Bahnhof Würzburg, via Schweinfurt oder Gemünden am Main. Der Heiligenhof besitzt aufgrund seiner ruhigen Lage keine direkte Busanbindung. Die Entfernung zum Bahnhof beträgt etwa 5 Auto bzw. 30 Gehminuten. Ein Taxi kostet etwa 7 €. Taxi-Ruf Bad Kissingen: 0971-1215.

Wie finde ich den Heiligenhof mit dem Auto?

A7 Kassel-Nürnberg:

von Norden kommend: Ausfahrt Bad Kissingen/Oberthulba

von Richtung Süden: Ausfahrt Bad Kissingen/Hammelburg.

Bad Kissingen ist ausgeschildert. Über Euerdorf und an der Ampelkreuzung in Bad Kissingen rechts abbiegen, dann gleich wieder links, der Ausschilderung „Heiligenfeld“ folgen. Am Ende des Weges liegt der Heiligenhof.

Vom Westen über die B287 und vom Osten über die A 70 Bamberg-Schweinfurt, am Autobahndreieck nach Norden Richtung Erfurt, Abfahrt Bad Kissingen. In Bad Kissingen an der ersten Ampelkreuzung links, über die Saalebrücke, dann wieder links, der Ausschilderung Heiligenfeld folgend.

A71 Erfurt – Schweinfurt: aus nordöstlicher Richtung von Thüringen über Meiningen und Mellrichstadt bis Ausfahrt Bad Kissingen.

Gibt es eine Möglichkeit, sich mit anderen Teilnehmern für Fahrgemeinschaften zu verabreden?

Wir haben ein geschlossenes Forum. Auf diese interne Plattform haben nur registrierte Nutzer Zugriff. Dies ist ein geschützter Bereich, in dem sich die Männer der Bewegung vertrauensvoll austauschen können. Innerhalb dieses Forums gibt es einen Bereich auf den nur angemeldete Teilnehmer des MännerCamps Zugriff haben. Nach Deiner Anmeldung zum Camp bekommst Du eine Email mit Deinen persönlichen Nutzerdaten für diese Internetplattform. Hier kannst Du dann Verabredungen für Fahrgemeinschaften treffen und Dich bereits im Vorfeld des Camps mit anderen Campteilnehmern austauschen.

Ich habe eine längere Anreise und möchte deshalb gerne einen Tag früher kommen. Kann ich im Camp untergebracht werden?

Eine Unterbringung im Camp selbst ist leider in den Tagen vor und nach dem MännerCamp nicht möglich.

Ist es möglich, später an- oder früher abzureisen und nur teilweise am Camp teilzunehmen?

Dies ist nicht möglich. Beim Camp geht es um mehr, als um die Teilnahme an einem Seminar. Einen späteren Einstieg in den Ablauf sehen wir nicht als förderlich für die Expedition zum eigenen Herzen an, um die es beim MännerCamp geht.

Gibt es am An- und am Abreisetag schon, bzw. noch ein Mittagessen?

Das MännerCamp startet mit einem gemeinsamen Mittagessen. Um die Abfahrt am Sonntag nicht zu weit nach hinten zu ziehen, gibt es das Mittagessen in Form eines üppigen Lunchpaketes für jeden Teilnehmer.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen